Aktuelle Aspekte der Tumor-Immunologie by Professor Dr. D. Urbanitz, Dr. H.-D. Haubeck (auth.)

By Professor Dr. D. Urbanitz, Dr. H.-D. Haubeck (auth.)

Show description

Read or Download Aktuelle Aspekte der Tumor-Immunologie PDF

Best german_12 books

Kostbarkeiten aus dem Deutschen Apotheken-Museum Heidelberg / Treasures from the German Pharmacy Museum Heidelberg

Erstmalig werden ausgewählte Ausstellungsstücke des Deutschen Apotheken-Museums Heidelberg vorgestellt. Das Werk zeigt seventy five seltene und kostbare Exponate des Museums in Farbabbildungen, die mit kurzen, begleitenden Texten in deutscher und englischer Sprache erläutert werden. Die Schönheit der Abbildungen und die wissenschaftlichen Erläuterungen machen den Bildband zu einem einmaligen Standardwerk der pharmazeutischen Museologie.

Berufsbedingte Wirbelsäulenschäden Unfallbegriff und Kausalität Die Thrombose: Gutachtenkolloquium 8

Aktuelle Fragen der neuen Berufskrankheiten, die vom Bundesarbeitsminister als Verordnungsgeber mit Wirkung vom 01. 01. 1993 eingef}hrt worden sind, werden diskutiert. Die Beitr{ge besch{ftigen sich mit den wissenschaftlichen Grundlagen der Berufskrankheiten, mit den Anforderungen an das entsprechende Verwaltungsverfahren und mit den Grundlagen f}r eine {rztliche Begutachtung.

Additional info for Aktuelle Aspekte der Tumor-Immunologie

Sample text

Morbus Hodgkin Pokeweed Mitogen-induzierte Differenzierung peripherer B-Lymphozyten KontroIIen Patienten Patienten-aktiv Patienten-Rem. n ISZ/ 106 ZeIIen 50 56 26 30 10540 2640 1390 6210 Tabelle 5. Morbus Hodgkin Defekt der B-ZeIIen. I al Q. H. (n=15) Abb. 1. PWM-induzierte B-Zelldifferenzierung. Dargestellt sind Experimente, in denen ungetrennte Lymphozyten-Suspensionen gesunder Versuchspersonen mit Patienten-Zellen im Ver- haltnis I : I inkubiert wurden Tabelle6. Oberflachen-Merkmale Merkmal Kontrollen Patienten (%) (%) E-Schaf E-Maus Membran-Ig la-like Ag C3d 64,3 9,7 12,1 67,5 16,9 23,2 16,1 74,5 81,1 OKT.

Preparation of Conditioned Medium Conditioned medium was prepared from adherent spleen cells of Balb/c mice following exactly the previously described protocol (Hamburger and Salmon 1977). In-vitro Culture Assay Colonies derived from myeloma bone marrow cells were grown in a two-layer agar system according to a modified technique reported by Hamburger and Salmon (1977). 3% agar in IMDM supplemented with 20% FCS and antibiotics. 5% agar in IMDM containing 20% of conditioned medium and 20% FCS was utilised.

1. Frozen section ofa colony grown from bone marrow cells ofa myeloma patient with an IgGA plasmocytoma shows clear morphology of heterogeneous cell populations after Pappenheim staining. (x 180) Fig. 2. Immunoperoxidase staining of a myeloma cell colony from a patient with an IgGA plasmocytoma: Staining with a monoclonal anti-IgG antibody shows surface or intracytoplasmic reactivity on only 40-50% of the cells within the frozen section. (x 180) class II antigens appeared to be predominantly present on large cells with abundant cytoplasm.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 3 votes