Allgemeine Pathologische Anatomie Diagnostik · Fremdkörper by Oscar Gans (auth.), W. Freudenthal, O. Gans, H. Königstein,

By Oscar Gans (auth.), W. Freudenthal, O. Gans, H. Königstein, O. Naegeli, R. Polland, G. Riehl (eds.)

Show description

Read Online or Download Allgemeine Pathologische Anatomie Diagnostik · Fremdkörper Degeneration der Haut PDF

Best german_9 books

Die Veränderung der keramisch-technologischen Eigenschaften und des Mineralaufbaues verschiedener Tone beim Brennen

Der Zerfall von Kaolinit und die Bildung der Hochtemperaturphasen Mullit und Cristobalit sowie der Zwischenprodukte Meta-Kaolin und y-Tonerde wurden wegen der grundlegenden Wichtigkeit dies es difficulties schon mehrfach studiert. Da der Zerfall der Tonminerale die Grundlage für alle Überlegungen zum Aufbau und der keramischen Eigenschaften der bei höheren Temperaturen gebrannten Erzeugnisse ist, werden im folgenden eine Reihe von neueren Arbeiten gebracht.

Internal Corporate Venturing: Die Überwindung von Innovationsbarrieren in DAX 100-Unternehmen

Eine Zunahme technologischer Diskontinuitäten mit deutlich verkürzten Produktlebenszyklen sowie eine hohe Dynamik von Wettbewerbskonstellationen kennzeichnen heute das Umfeld von Unternehmen. Das Innovationspotenzial wird zu einem zentralen Erfolgsfaktor im Wettbewerb; Innovationsmanagement rückt in den Mittelpunkt marktorientierter Unternehmensführung.

Lebenslanges Lernen im Beruf — seine Grundlegung im Kindes- und Jugendalter: Band 5: Erziehungstheorie und Bildungsforschung

Dieser Band enthält Gutachten, die vor allem grundlegende erzieherische Fragen des lebenslangen Lernens herausarbeiten. So finden sich kritische Stellungnahmen zur Qualität der Argumente, aber auch zur ethischen Differenzierung oder der Entwicklung von Religiosität im Rahmen der Weiterbildungsdebatte.

Additional info for Allgemeine Pathologische Anatomie Diagnostik · Fremdkörper Degeneration der Haut

Example text

Physikalisch noch sehr umstrittener ist (siehe PINKUS, Bd. I dieses Handbuches). se Ansatze zur Klarung zeigen sich vielleicht in der von GANS und seinen Schiilern begonnenen Erforschung des anorganischen Aufbaues der Haut vermittels der Schnittverwaschung (s. Abb. 12). 28 o. GANS: Die allgemeine pathologische Anatomie der Haut. Der Hyperkeratose geht in den meisten Fallen eine erhebliche Verbreiterung der iibrigen Epidermisschichten parallel. Auch auf der Schleimhaut wurde dies beobachtet (z. B.

Aber auch iiber stark gewucherter Stachelschicht kann sich eine verdiinnte Hornschicht bilden, wie dies besonders schon das Condyloma acuminatum zeigt. Gerade hier tritt (Vergleich mit der dicken Hornschicht bei der Verruca vulgaris) die Abhangigkeit der Hornschichtentwicklung yom Mutterboden auffallig in die Erscheinung. Unter den Hyperkeratosen pflegt man klinisch primare und sekundare zu unterscheiden, wobei als letztere aIle im AnschluB an andere Hauterkrankungen auftretenden - z. B. auch die "Infektionshyperkeratose" von PINKUS - verstanden werden, wahrend die eigentlich primaren Hyperkeratosen diese als erste, ja manchmal uach einzige Veranderung aufweisen.

Bei Hypertrophien, bei chronischen Entziindungsprozessen tritt Hyper- und Paraeleidinbildung neb eneinander auf. Cancroidperlen zeigen ein sehr schanes Beispiel von Paraeleidin. Bei erweiterten Follikeln find en wir Eleidin und Paraeleidin in Zapfenbildung, 35 SWrungen im Fettstoffwechsel. auch bei Comedonen. Ferner bei Hyperkeratosis universalis congenita und Ichthyosis vulgaris, beim Cornu cutaneum, bei Keratoma palmare et plantare, bei Warzen und warzenartigen Prozessen, Angio-Keratomen, Porokeratosis, Blasenbildungen u.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 42 votes