Anleitung zur galvanischen und faradischen Behandlung: Für by Friedrich Duensing

By Friedrich Duensing

Show description

Read or Download Anleitung zur galvanischen und faradischen Behandlung: Für Schwestern, Krankengymnastinnen und Pfleger PDF

Similar german_12 books

Kostbarkeiten aus dem Deutschen Apotheken-Museum Heidelberg / Treasures from the German Pharmacy Museum Heidelberg

Erstmalig werden ausgewählte Ausstellungsstücke des Deutschen Apotheken-Museums Heidelberg vorgestellt. Das Werk zeigt seventy five seltene und kostbare Exponate des Museums in Farbabbildungen, die mit kurzen, begleitenden Texten in deutscher und englischer Sprache erläutert werden. Die Schönheit der Abbildungen und die wissenschaftlichen Erläuterungen machen den Bildband zu einem einmaligen Standardwerk der pharmazeutischen Museologie.

Berufsbedingte Wirbelsäulenschäden Unfallbegriff und Kausalität Die Thrombose: Gutachtenkolloquium 8

Aktuelle Fragen der neuen Berufskrankheiten, die vom Bundesarbeitsminister als Verordnungsgeber mit Wirkung vom 01. 01. 1993 eingef}hrt worden sind, werden diskutiert. Die Beitr{ge besch{ftigen sich mit den wissenschaftlichen Grundlagen der Berufskrankheiten, mit den Anforderungen an das entsprechende Verwaltungsverfahren und mit den Grundlagen f}r eine {rztliche Begutachtung.

Extra info for Anleitung zur galvanischen und faradischen Behandlung: Für Schwestern, Krankengymnastinnen und Pfleger

Sample text

15. Obere Elektrode Untere Elektrode auf die Schulter- Ansatzlinie des Deltamushöhe kels am Oberarmknochen Muskeln an der Beuge- vorn auf den beiderseits neben die Sehne seite des Oberarmes . Deltamuskel des Biceps, also dicht oberhalb der Ellenbeuge Muskeln an der Streck- auf den hinteren etwas oberhalb des Ellenseite des Oberarmes Abschnitt des bogens Deltamuskels Muskeln an der Beuge- Innenseite der an verschied. Handgelenkes von der Speiche (a) bis zur Elle (b) hin Muskeln an der Streck- an die Außenseite oberhalb der Streckseite des seitedes Unterarmes desEllenbogenHandgelenkes, an versch.

Rtrusor / car Jli rwlialis hrrri"J Z I. (:t·nwiu ... a nH'r Str(·f'k(•r drr Fi ug<·r ( h'rlf' tüwr diuitorum / I'(}JifutUIIiR) II . u IHH'l' D n11 nu•ua llidt> ll(·r f . 1/,dNctor 1mlli~·itlouyus) - 2H. i. rt,· tt~''' 11 tdtit·is hmutu) I 2. )Ju .. ;. Finc~·r-; (. I IJdiiCit•r diuili 1·) U ntcr~triilt' nmuokc•l Abb . 23. :. clt• ,tst~r im/it·is propritt ) - -· :W. Dnuua('nauzidwr (. lttor pul/if'i~tJ brr ittstc Hiickl' nm uskel d~•· ( Pu nk t 4) bilden zusammen die hinten• Achsrlraltc ( = die hint f'rt" B<·~n·n7.

41 I. Trn(Jezmus kel ( 'l'rapezius) 2. Dclta mu. kcl, hinterer Abs ·h nitt - 3 . ) Lu hl u nterhalb der ,'chult rgriit (fli{ra spimun) 4. utcrer \\'inkcl d es chul tcrblntts l3reitcster Hi\ckcnmu kcl ( Mttissimus dorsi) U. Hunlpfm u8kCI ( f:rrcl or tnmci) 7. )J itllcrcr OesiiOmusk (Giutrre~

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 34 votes